Mittlerweile wird jeder Rotz in einer binären Logik geschlechtsspezifisch vermarktet. Vom Taschentuch bis zum Werkzeugkoffer. Und in einer zwangszweigeschlechtlichen Welt liegt es auch nahe, dass besonders geschlechtlich aufgeladenen Gebrauchsgegenstände, wie der Rasierer dazu gehören, auch wenn er für alle, die ihn benutzen auf die selbe Art und Weise funktioniert. Wer wundert sich schon noch darüber, […]