Da ich den überwiegenden Teil meiner Erwerbsarbeit von zu Hause aus mache, habe ich das Vergnügen, mein Mittagessen selbst kochen zu können. Und da mit Kindern im Haus ohnehin schon genug Ablenkungspotential da ist, habe ich oft nicht großartig Lust, besonders aufwendig zu kochen. Fertiggerichte sind für mich keine Alternative. Es soll ja schmecken und darf gern auch gesund™ sein. Meistens wurden aus dem schnell-was-kochen dann doch 30 bis 60 Minuten. In den letzen Monaten habe ich den Ehrgeiz entwickelt zu versuchen, die Zubereitungszeit zu verkürzen und dabei die Auswahl weiter zu variieren. Und ein guter Freund dabei ist definitiv: der Backofen.

Hier ist eine Beispielhafte Auswahl von vier leckeren Gerichten, die mit (etwa) vier Minuten Zeitaufwand (plus Wartezeit) auskommen:

Eggocado

Einfacher geht’s kaum. Klingt etwas komisch – ist aber sehr schmackhaft:

  • Avocado längst aufschneiden, die Löcher,
  • die der herausgenommene Kern hinterlässt mit dem Löffel vertiefen,
  • je ein (kleines bis mittelgroßes) Ei hineinschlagen,
  • salzen und pfeffern
  • je nach gewünschter Ei-Konsistenz ca. 15 Minuten bei 200 Grad backen
  • fertig!

Tipp: Backform fetten oder mit Backpapier auslegen. Das möglicherweise überlaufende Eiweiß lässt sich sonst nach dem Backen sehr schlecht reinigen.

Ofenfisch mit Spinat

Zubereitung siehe Video:

  • gefrorenen (kurz aufgetaut oder warm abgespült) oder frischen Fisch in die Auflaufform (ausprobiert u.a. mit Thunfisch, Seelachs und Lachs)
  • je nach Geschmack Champignons grob zerkleinert dazu werfen und/oder:
  • Spinat
  • Knoblauch (kleingewürfelt oder gepresst)
  • Kapern (passt zumindest zu Seelachs und Thunfisch imho sehr gut)
  • Salz und Pfeffer
  • Hüttenkäse
  • ggf. andere Gewürze nach Geschmack, z.B.: Dill, Estragon oder Kräuter der Provence
  • Öl drüber und durch leichtes Schütteln der Auflaufform etwas verteilen.
  • ca. 25 bei 180-200 Grad backen. Und gut:

Gegrilltes Gemüse

Sehr einfach, seeeeehr lecker:

  • Gemüse waschen und ganz grob klein schneiden. Ich nehme gerne:
  • Lauch
  • Zwiebeln
  • Paprika
  • Tomaten
  • Möhren
  • Knoblauch…
  • alles auf’s Backblech oder in die Auflaufform,
  • Rosmarin, Thymian, Pfeffer, Salz, Paprikapulver (und/oder andere Gewürze/Kräuter rüber)
  • oooooordentlich Olivenöl drüber und
  • ab in den Ofen bei 250 Grad (ca. 15-25 Minuten je nach gewünschten Bräunungsgrad)
  • Omnomnomnom.

Schmeckt super zu ’nem Steak, Tofu oder Fisch (letztere Einfach mit in den Ofen) oder aber natürlich auch einfach so.

IMG_1499.JPG

Mandel-Brokkoli-Auflauf

  • rohen, gewaschenen Brokkoli grob zerkleinern und in die Auflaufform
  • Pilze dazu
  • 2-3 Eier drüber schlagen
  • pfeffern, Salzen und MUSKATNUSS drüber reiben
  • grob verrühren
  • gehobelte Mandeln drüber und
  • ca. 20 Minuten bei 200 Grad in den Ofen. Voilà:

IMG_1669.JPG