Heute vor einem Monat wurde unsere dritte Tochter geboren. Ich bin wieder in Elternzeit (auch wenn es eher Elternzeit mit den beiden größeren ist) und glücklich. Viele Glückwünsche und liebe Worte haben uns erreicht. Aber auch Phrasen, die ich zum Teil schon nach der letzten Geburt gehört habe, die wahrscheinlich auch meist „nicht böse gemeint“ waren, auf die ich zu oft keine schlagfertige Antwort hatte… Und: die ich definitiv nicht wieder hören muss:

  • „Ist das nicht schwer für dich so allein als Mann mit vier Frauen?“
  • „Oh wie praktisch. Dann müsst ihr ja nicht die komplette Kleidung neu kaufen!“
  • „Na, Mädchen sind aber auch pflegeleichter.“
  • „Bist du nicht traurig, dass das dritte nicht endlich mal ein Junge geworden ist?“
  • „Ein Junge muss aber schon noch sein.“
  • „Schon wieder ein Mädchen? Naja, hauptsache gesund.“

(Alles so gehört oder gelesen.)